Alles über Goulasch, Salpikon, Ragout, Gujasch

Wer denkt bei Gulasch nicht automatisch an Ungarn und die Puszta? Immerhin ist das ungarische Gulasch der Urvater aller Goulaschspezialitäten. Aber Gulasch ist nicht gleich Gulasch. Und außerdem ist es schon lange nicht mehr ein Muss, dass Gujasch unbedingt nach dem Standard-Rezept und mit Rindfleisch gekocht werden muss. Goulasch ist ein feuriger Fleischeintopf, der gerade zur kälteren Jahreszeit auf den Tisch kommt und durch seine scharfen Komponenten die Gemüter erwärmt, wenns draußen kälter wird. Die feine Spezialität wurde oftmals kopiert und and die internationale Küche angepasst. Das ungarische Gulasch ist dennoch das Original Gujasch. Aber für manche empfindliche Gaumen haben wir das ungarische Gulasch etwas milder komponiert. Wir entführen Sie auf eine Reise in ferne Länder und zeigen Ihnen welche Varianten des Goulasch möglich sind. Besonders durch unterschiedliche Zutaten wie Paprika, Chili oder Kartoffeln bekommt ein Gulasch seine persönliche Note. Wussten Sie schon, dass man Gujasch durch einfach Zugabe von Chilisoße zu einem exotischen Genuss werden kann? Denn schließlich sollte das Essen zu einem Genuss!
Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite und hoffen dass Sie ihr passendes Gulasch Rezept finden.

 

Das Portal zu Gulasch

Kochen ist mehr als Genuss!

Wir leben alle in einer schnelllebigen Zeit, in der dem Kochen und Essen und wenig Beachtung beigemessen wird. Dabei ist das Kochen und Essen von Grund auf ein essentieller Bestandteil unseres Lebens. Es gibt die Möglichkeit Fertiggerichte zu kaufen. Diese gibt es  in der Tiefkühltruhe des nächsten Supermarkts oder man bereitet Fertige Kochmischungen essfertig zu.

Party-Catering - statt selber kochen

Chaos in der Küche! Die Gastgeberin hat sich noch nicht frisch machen können und der Gastgeber rätselt noch über die Wahl der Weine und die Sitzordnung. Relaxen sieht anders aus und wenn die Besucher einen netten, gemütlichen genießen wollen, dann wird die Zeit jetzt knapp. Wer hat schon wirklich Lust auf dieses Szenario?

Essensguscheine verschenken

Zum Geburtstag, zum Jubiläum oder auch einfach als Dankeschön: Essensgutscheine sind immer eine gute Möglichkeit, um lieben Menschen etwas Gutes zukommen zu lassen. Außerdem liegt man mit einem solchen Geschenk immer richtig, denn Essen und Genießen möchte schließlich jeder.

Essensgutscheine für jede Gelegenheit

Essen online kaufen

Die Auslieferung von Lebensmitteln zieht deutschlandweit spürbar an. Bis vor wenigen Jahrzehnten fuhr der Milchmann seine Produkte selbst aus. Innovative Onlineshops knüpfen an diese Idee an und liegen derzeit im Trend. Neben Obst- und Gemüselieferanten haben sich Händler auf Fertiggerichte, Diätkost und unter anderem auf Tofuspeisen spezialisiert.

Lebensmittel online kaufen

Lebensmittel online kaufen wird immer beliebter. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass der Alltag für viele Personen von Hektik und Stress geprägt ist. Es stellt sich jedoch die Frage, für wen der Kauf von Lebensmitteln im Internet überhaupt Sinn macht und welche Vor- und Nachteile er mit sich bringt.

Gulasch ist nicht gleich Gulasch

Eigentlich ist Gulasch als eine typisch ungarische Nationalspeise wohlbekannt und in seiner Zubereitungstechnik undiskutabel. Dennoch lassen sich aus der Grundidee mit Mut und Kreativität eine ganze Reihe leckerer Fleischgerichte bereiten, die Anleihen aus aller Herrgottsländer in den Genuss einfließen lassen.

Rehgulasch

Zubereitung:
Die Rehschulter in 2 cm große Würfel schneiden und in einem Topf mit Butterschmalz anbraten. Die Hälfte der Speckwürfel, Zwiebeln, Karotte, Sellerie und Knoblauch zugeben und rundum anrösten.

Ungarische Gulaschsuppe

Zubereitung:
In einer Kasserolle die Zwiebeln in wenig Fett goldgelb rösten, das vorher gewaschene und in Würfel geschnittene Fleisch beimengen und Salz und Paprika darüber streuen. Nach vorsichtigem Schmoren das Ganze langsam mit Wasser aufgiessen und solange dünsten, bis das Fleisch genügend weich ist.

Teufelsgulasch

Zubereitung:
Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden, Zwiebel vierteln. Öl erhitzen, Fleisch von allen Seiten darin braun anbraten, Zwiebel hinzufügen und anbraten.

Paprikagulasch

Zubereitung:
Das Fleisch waschen, trockentupfen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in gleichmäßige Ringe schneiden.