Startseite

Fondue

Gerade in der nun kommenden kalten Jahreszeit bietet sich ein netter Fondueabend mit Freunden und Bekannten an. Als traditionelles Gericht steht Fondue auch bei vielen Familien an Weihnachten und Silvester fest auf dem Speiseplan. Sowohl für Fleischgenießer als auch für Vegetarier bietet das Gericht mit seinen verschiedenen Variationen eine enorme Vielseitigkeit.

Grundsätzlich werden beim Fondueessen mundgerechte Häppchen an kleinen Spießen in verschiedenen Substanzen erhitzt. Dabei gibt es sehr viele Variationen. Voraussetzung für einen Fondueabend ist ein Fondueset, welches aus dem Topf sowie verschiedenfarbigen Spießen besteht. Dadurch kann jeder der Beteiligten sein eigenes Spießchen wieder erkennen.

Beliebt bei Kindern ist insbesondere das Schokoladenfondue. Hier werden verschiedene Obstsorten in heißer Schokoladensouce erwärmt. Besonders empfehlenswert sind hierbei Äpfel, Bananen, Birnen, Trauben und Ananas. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit des Käsefondues. Hier werden geschmolzener Käse, Weisswein, Stärke als Bindemittel, Kirschlikör und Gewürze wie Knoblauch und Pfeffer zu einer Soße vermischt. Der Geschmack des Fondues lässt sich hierbei mit der Wahl bzw. der Mischung des Käses sehr gut variieren.

Ob nun Käse, Brotkrusten oder andere Nahrungsmittel in die Soße getunkt werden, obliegt dem jeweiligen Fonduegenießer. Fett- oder Brühfondues werden in der Regel mit Fisch und Fleischstückchen serviert. Hier geht es darum, die Fleisch oder Fischhäppchen in Fett oder Brühe garen zu lassen. Aber auch frisches oder bereits vorgekochtes Gemüse wird an kleinen Spießen in das Fett oder die Brühe gehalten, um es zu erhitzen. Ebenfalls sind Krabben, Garnelen und andere Meeresfrüchte keine Seltenheit bei dieser Fonduevariation. Im Fordergrund bei den meisten Fonduegerichten steht jedoch nicht nur der Geschmack, sondern insbesondere das gesellige Beieinandersein, weshalb es sich oft an traditionellen Feiertagen mit Besuch von Verwandten und Bekannten größter Beliebtheit erfreut.

Gerade die Einfachheit des Gerichts sowie seine vielen verschiedenen Varianten tragen dazu bei. Als Beilagen werden meist Kartoffeln, Salate und Gemüse sowie frisches Baguette gereicht.

.