Startseite

Szegediner Fischsuppe

Zubereitung:
Fische säubern, filetieren und häuten, Fischfilets würfeln. Zwiebeln schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. Die Häute der Fische und der Kopf des Wels wandern in den Abfall. Die Fischköpfe anderer Sorten, Fischschwänze, Gräten und ein Teil der Fischwürfel werden mit den gehackten Zwiebeln in kaltem Salzwasser zum Kochen aufgesetzt. Die Suppe einmal aufwallen lassen. Tomaten würfeln, Paprika kleinschneiden und in die Suppe geben. Pepperoni entkernen und hacken und ebenfalls hinzugeben. Hitze herunterschalten und die Suppe ca. eine Stunde köcheln lassen. Wenn das Fischfett nach oben gestiegen ist, Paprikapulver einstreuen, umrühren, kurz weiterkochen lassen.

Fischbrühe passieren, wieder erhitzen und die restlichen Fischwürfel hinzufügen, die nur noch kurz mitziehen sollen. Die Suppe sollte weder scharf noch fett sein. Für alle, die mehr Schärfe lieben, werden kleingeschnittene Pepperoni extra gereicht.

Zutaten:
2 kg weißfleischige Süsswasserfische (z.B. Karpfen, Wels, Hecht)
250 g Zwiebeln
rote Pepperoni
1 grüne Pepperoni
reichlich Paprika edelsüß
2 Paprikaschoten
2 Tomaten
Salz

.