Startseite

Das passende Gulasch für jeden Gast

Sättigend, reich an gesunden Zutaten und unkompliziert: Gulasch ist das perfekte Gericht, wenn sich Besuch zum Essen ankündigt. Doch die Geschmäcker sind verschieden. Nicht jeder Gast isst zum Beispiel gerne Rindfleisch. Und was tun, wenn ein Abendessen mit Vegetariern ansteht? Zum Glück gibt es neben dem klassischen ungarischen Gulasch mittlerweile eine Vielzahl an leckeren Variationen . So kann man zu jedem Anlass und jedem Gast das passende Gulaschgericht servieren.

  • Familienangehörige Die Familie freut sich am meisten über das Hausmacher Gulasch. Besonders bietet es sich hierfür an, nach einem bewährten Familienrezept zu kochen. Der Geschmack des Essens weckt oft alte Erinnerungen. Weißt du noch, damals? So wird auch gleich ein Tischgespräch mitserviert.
  • Große Gruppen Wer eine große Zahl von Besuchern zu bewirten hat, macht mit einer Gulaschsuppe nichts verkehrt. Dabei ist es egal, ob sie als Vorspeise, Hauptgericht oder Mitternachtssnack gereicht wird. Der große Vorteil der Gulaschsuppe: Sie kann und sollte möglichst bereits am Vortag zubereitet werden. So bleibt am eigentlichen Tag genügend Zeit, sich um die Gäste zu kümmern.
  • Vegetarier Als fleischloses Gericht kann Sojagulasch eine schmackhafte Alternative sein. Das Rezept ist nicht weiter schwer. Soja wird grundsätzlich genauso wie Fleisch verwendet. Es sollte nur ausreichend lang gekocht werden, damit es nicht zäh ist. Auch das Würzen und Abschmecken nicht vergessen.
  • Diäthaltende Gulasch muss nicht immer aus Schwein- oder Rindfleisch bestehen. Gäste, die auf ihr Gewicht achten wollen, sind mit einem Geflügelgulasch gut bedient. Dabei wird mageres Hähnchen oder Putenfleisch mit reichlich Gemüse gegart und bei Bedarf zu frischem Baguette serviert. Auch für eingefleischte Schwein- und Rindesser eine willkommene Abwechslung.
  • Pescetarier Kein Fleisch, nur Fisch. Auch diesen Wunsch kann man seinen Gästen erfüllen. Das Fischgulasch ist eine mediterrane Spielart des ungarischen Klassikers. Dabei wird das Fischfilet in einer Soße oder im Sud kurz gegart. Zitrone oder saure Sahne passen besonders gut zum Aroma des Fischgulasches.
  • Auf die richtigen Utensilien achten Ob Fleisch, Fisch oder Soja – bei Gulasch kommt jeder auf den Geschmack. Egal welche Variation im Kochtopf landet, man sollte Wert auf passende Utensilien für die Zubereitung legen. Besonders hochwertige Geräte mit allerlei Finessen finden Küchenprofis auf wmf.de. Die richtigen Geräte und Hilfsmittel in der Küche erleichtern die Arbeit ungemein und sparen Zeit beim Zubereiten. Diese kann man stattdessen mit seinem Besuch verbringen oder zum Ausprobieren neuer Gulaschrezepte nutzen.

Bildrechte: Flickr Beef stew with small potato dumplings and carrots Clemens v. Vogelsang CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten