Startseite

Ungarische gefüllte Kohlrouladen

Zubereitung:
Hackfleisch mit dem Reis, den in etwas Fett angedünsteten Zwiebelwürfeln, dem Knoblauch, den ausgebratenen Speckwürfeln, den Eiern mischen und mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Die Masse in die Kohlblätter füllen und mit der Knochenbrühe aufgießen und garen. Warm stellen. Die Zwiebelringe in Fett anbraten, von der Knochenbrühe etwas angießen und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit fast verdunstet ist. Mit Kümmel würzen. Sahne mit Mehl anrühren und dazu geben. Mit den Gewürzen abschmecken und evtl. etwas Brühe zugeben, wenn die Sauce zu dick wird.
Die Kohlrouladen darin nochmals erwärmen, aber nicht kochen lassen!

Zutaten:
800 g Hackfleisch, vom Schwein aus der Keule
etwas Bratenfett
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
100 g Reis, halbgar gekocht
3 Eier
saure Sahne
200 g Speck, geräuchert in Würfelchen
Brühe
Weißkohl, davon die Blätter, möglichst gesäuert (wie Sauerkraut)
2 Zwiebeln in Ringe geschnitten
200 g Zwiebeln, gewürfelt
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Paprikapulver, edelsüß
Kümmel, Mehl
Majoran


.